Sie befinden sich hier: Verein AFZI / Geschichte / 

AFZI Geschichte

1990, die alte Clubstation

Der Anlass

Der Ortsverband (OV) Ilmenau, der seit 1990 im DARC besteht und früher als Ortsverband Ilmenau im RSV e.V. der DDR bestand, unterhielt lange Zeit eine Clubstation in den Räumlichkeiten der TU Ilmenau (damals noch TH Ilmenau).

Zum Ende Mai 2000 wurde seitens der TU Ilmenau bekannt gegeben, daß die derzeit aktuellen Räumlichkeiten der Clubstation aufgrund des schlechten Gebäudezustandes abgerissen werden sollen. Die Mitglieder des OV Ilmenau waren sehr enttäuscht über das scheinbar geringe Interesse der Universität am Amateurfunk.

Thomas (DL5MO) schrieb damals in der Kolumne des Monats auf der Homepage:

[...]

Die TU Ilmenau schließt die Clubstation DK0TUI ...

... mit einem Schreiben des Kanzlers der TU vom April 2000 zum 31.5.2000. Das ist heute.

Da half weder unsere Pressearbeit, noch unser Gespräch beim OB der Stadt Ilmenau, Herrn G.-M. Seeber und dessen nachfolgende Vermittlung, keine Begehung mit immensen Forderungen (> 100000 DM) zur Sanierung des Gebäudes, nicht der zum Ausdruck gebrachte gute Wille von KuKo, Studentenrat, Studentenwerk, einigen verständnisvollen Mitarbeitern der TU Ilmenau und des Bearbeiters im Ministerium: (ohne Geld geht es nicht).

Am 31.5.2000 schließt die Clubstation DK0TUI als Zentrum der Aktivitäten der Mitglieder des OVs X30 ihre Pforten. Die Mitglieder konnten bzw. wollten die Mittel und Leistungen für den Erhalt nicht aufbringen.

Nach über 40 Jahren des Wirkens, die auch in der Präsentation nach aussen immer mit der TH/TU Ilmenau verbunden waren.

[...]

 

Die Gründung des AFZI

In diesem Zusammenhang wurden Fragen wie beispielsweise:

"Wie soll es jetzt weitergehen?"
"Brauchen wir überhaupt noch eine Clubstation?"
"Wie soll diese finanziert werden?

aufgeworfen. Dieser werden teilweise bis zum heutigen Tag noch diskutiert!

Am 7.9.2000 haben über 20 OMs und SWLs eine neue Klubstation und den Verein "Amateurfunkzentrum Ilmenau" aus der Taufe gehoben. Dem Organisationstalent und Engagement vieler OMs war es zu verdanken, daß die Clubstation DK0TUI neue Räumlichkeiten beziehen konnte.

SFZ Ilmenau

Die neuen Räume

Die Suche nach geeigneten Räumen gestaltete sich schwierig. Viele Unterkünfte wurden ins Auge gefasst, besichtigt und wieder verworfen. Die Auswahl war nicht gerade groß und gewisse Ansprüche wie:

  • geringe Mietkosten
  • Antennenfläche
  • zentrale Lage

waren nicht zu vernachlässigen.

Raum im AFZI nach der Renovierung

Schließlich wurden wir fündig - im Schülerfreizeitzentrum (SFZ) Ilmenau.

So groß die Freude auch über die neuen Räumlichkeiten war, mussten dennoch umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt werden.

Der Raum wurde mit einer Trocknbau Zwischenwand getrennt und teilt jetzt den Shack vom Ausbildungs- und Aufenthaltsbereich. Die Wände wurden frisch tapeziert, eine Holzdecke eingezogen sowie Auslegeware verlegt.

Die gesammte Elektrik des Raums wurde neu verlegt und sogar ein eigener Stromzähler angebracht. Die Clubstation DK0TUI bezog Ihren neuen Standort. Die Technik und Einrichtung als der "alten" Clubstation, auch die 3-Band Quad für Kurzwelle, wurde demontiert und soweit wie möglich in Einzelteilen in den neuen Räumen verstaut oder neu aufgestellt.

Stand zu den Thüringer Technik Tagen 2004

Der Verein heute

Wie in jedem Verein existiert eine eher aktive Gruppe und einer eher passive Gruppe von Mitgliedern. Das ist in jedem Verein so und damit bei uns nicht anders. Dies muß nicht unbedingt ein Problem sein - im Gegenteil kann dies sogar zu einem guten Vereinsklima beitragen.

Ein größeres Problem sind sinkende Mitgliedszahlen und damit auftretende finanzielle Probleme. Diesem Schwund an Mitgliedern versuchen wir Ausbildungskursen und aktiver Öffentlichkeitsarbeit entgegenzuwirken.

Unsere Clubstation in den Räumen des AFZI ist inzwischen sehr gut ausgerüstet. Wir sind QRV von 80m-23cm und haben seit dem Sommer 2005 eine LogPeriodic für die Bänder 40m-10m.

Zusammen mit dem Ortsverband X30 Gründeten wir eine Schulfunkstation am Goethe Gymnasium in Ilmenau wo wir jetzt den 3. Ausbildungskurs starten.

Unterstützt durch:
Forschungsgeimeinschaft Elektronische Medien e.V.